red

white

alkoholfrei fermentiert

... und so wird native grape gemacht

die weingärten

Wie für guten Wein werden die Trauben für Native Grape ganz besonders selektioniert und schonend geerntet. Die Trauben sorgen für den sehr fruchtigen, feinen Geschmack und sind die Grundlage für die sogenannten Zweitaromen, die im Zuge der Fermentation entstehen. 

die verarbeitung

Die Trauben werden schonend gepresst um den Traubensaft mit seinem natürlichen Traubenzucker zu gewinnen. Der Traubensaft wird doppelt fermentiert, also doppelt veredelt. Dabei entsteht eine Vielzahl von Aromen und ein hervorragendes Getränk - ganz ohne Alkohol.

die erste fermenation

Der Traubensaft ist nun bereit für seine erste Fermentation. Dabei wandeln die Hefe-Kulturen den Traubenzucker unter Ausschluss von Sauerstoff in Alkohol um. Es entstehen, wie bei Wein, die für Native Grape typischen Fermentationsaromen. 

die zweite fermentation

Die zweite Fermentation macht Native Grape so besonders. Dem fermentierten Traubensaft wird Sauerstoff zugesetzt und der Alkohol wird wieder abgebaut. Das Ergebnis sind wertvolle organische Säuren und Kohlenhydrate. Native Grape ist Wellness für den Körper. 

die abfüllung

Nach genauer Reifebeobachtung folgt der Zeitpunkt wo die Fermentation durch sanfte Wärmebehandlung endet. Um ein Süße-Säure Spiel zu erzielen wird der fermentierte Traubensaft mit Wasser ergänzt und in Flaschen abgefüllt. Native Grape, das alkoholfreie Weintraubengetränk ist bereit. 

 
gols
burgenland
austria
familie weiss | marktgasse 1 | 7122 gols | telefon: +43 (0) 2173 2630 | info@familieweiss.at